Frisbeesport-Nachrichtensplitter vier, Januar 2021

Aktualisierte Anti Doping-Unterlagen stehen online bereit

Die Nationale Anti Doping-Agentur NADA hat zum 1. Januar 2021 den aktualisierten Nationalen Anti-Doping Code (NADC21) veröffentlicht. Dieser Code ist samt den dazugehörigen Standards und den Athletenschutzrechten der NADA auf der Grundlage des Welt Anti-Doping Codes (WADC 2021) in Kraft getreten. Für den deutschen Sport stellt der NADC21 das wichtigste, sportartenübergreifenden Anti-Doping-Regelwerk dar. Der NADC21 setzt die wesentlichen Bestimmungen des WADC 2021 um und bildet die einheitliche Grundlage zur Umsetzung der Anti-Doping-Arbeit in Deutschland. Der DFV hat seit 2016 eine Anti-Doping-Ordnung in Kraft gesetzt und kooperiert seitdem auch mit der NADA. Im Bereich Downloads der NADA-Homepage finden sich unter anderem der NADC21, die Verbotsliste 2021, Athletenschutzrechte sowie Standard für Ergebnismanagement-/Disziplinarverfahren, für Dopingkontrollen und Ermittlungen, für Dopingprävention, für Datenschutz und für Medizinische Ausnahmegenehmigungen. Die hier integrierten Links stehen auch auf der Anti-Doping-Seite des DFV.

Dritte Folge des Disc Golf-Podcasts Putt Together

Am 18. Januar 2021 ist die dritte Folge des ersten Deutschen Podcasts „Putt Together“ rund um die Deutsche Disc Golf-Community erschienen. David Strott aus Dortmund und Paul Gissing aus Bochum, beide aktiv bei den Disc Golf Friends in Dortmund, unterhalten sich über das zurückliegende Jahr 2020 und wagen einen Ausblick auf Disc Golf-Deutschland 2021. Die Folge ist gut 45 Minuten lang, ähnlich lang wie die ersten beiden Folgen, die zurückdatieren auf April und Mai 2020. Dabei wurden das Corona-Virus behandelt respektive unkonstante Scheiben und Disc Golf-Media. Die Folgen sind entweder auf Spotify abzurufen oder über die Seite anchor.fm.

Neues Erlebnispädagogik-Buch zu Disc Golf von Hartmut Wahrmann

Hartmut Wahrmann, Overall-US-Open-Sieger 1996 und Disc Golf-Weltmeister 1997, hat zusammen mit der Unternehmensberaterin Angelika Voß ein neues Buch zum Einsatz von Disc Golf in der Erlebnispädagogik aufgelegt. Die beiden bieten zusammen unter discconsulting.de Disc Golf-Seminare an. Das Buch „Scheibchenweise zum Erfolg – Praxistipps vom Disc Golf-Weltmeister zum Frisbee-Einsatz in Gruppen, Schulen und Unternehmen.“ ist erschienen im Ziel-Verlag und enthält 112 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. Ausgehend von der Geschichte der Entstehung der Sportflugscheiben werden die Vorzüge des Frisbeesports sowie im Speziellen von Disc Golf herausgearbeitet. Einzelne Kapitel widmen sich dem Einsatz in der Erlebnispädagogik, in der Erwachsenenbildung und in Unternehmen, auch als Teil der Firmenkultur. Zahlreiche Infokästen vermitteln „Wissen zum Einputten“. Das Buch ist zum Preis von 19,80 Euro unter anderem direkt beim Ziel-Verlag zu bestellen.

Ultimate-Spieler wurde in den neuen US-Senat gewählt

Jon Ossoff aus Atlanta, Georgia, wurde am 5. Januar 2021 in einer Stichwahl zum US-Senator gewählt. Er spielte in der High School im bekannten Ultimate-Jugendprogramm der Paideia School sowie am College in Georgetown. Darüber berichtet das US-Portal Ultiworld. Obwohl Ultimate-Programme an Hochschulen auch in den USA noch selten sind, hatte die Paideia School bereits zu Beginn des Jahrtausends ein solches Programm sowohl für Jungs als auch für Mädchen. Als Erwachsener nahm Ossoff mit dem Team Paideia Gruel am prestigeträchtigen Amherst Invitational teil. Zu seinen Teamkollegen gehörten auch die späteren World Games-Spieler George Stubbs und Grant Lindsley. Allerdings ist seine Frau eine noch bekanntere Ultimate-Spielerin. Alisha Kramer spielte vier Jahre lang für Paideia Groove und leitete das Team 2007 als Juniorin, anschließend begann sie eine erfolgreiche College- und Clubkarriere, während der sie unter anderem mit Leila Tunnell und Paula Seville zusammenspielte.


«